Vorbilder von heute gestalten die Welt von Morgen

Klima- und Umweltschutz vor Ort – dieses Thema geht uns alle an! Mehr denn je müssen wir uns heute Gedanken um unsere Umwelt und den Umgang mit ihr machen. Denn die Belastungen durch Treibhausgase, Energie- und Ressourcenverbrauch wachsen immer weiter. Umso wichtiger ist es, innovative Projekte zum Schutz der Umwelt voranzutreiben.

Aus diesem Grund sucht ArcelorMittal Bremen Vorbilder in Sachen Umwelt- und Klimaschutz. Denn auch wir gehen mit gutem Beispiel voran. In unserem Stahlwerk produzieren wir bis zu 3,5 Millionen Tonnen Flachstahl pro Jahr. Unsere innovativen Stahlprodukte werden unter anderem auch für den Bau von Windrädern oder Elektrofahrzeugen eingesetzt und sind damit Grundlage weiterer CO2-armer und energiereduzierter Technologien.

Wir investieren dabei in eine umweltschonende Produktionsweise und haben dadurch bereits erheblich den CO2-Ausstoß verringert.

Sie sind auch Vorbild für andere? Machen Sie mit und bringen Sie Ihr Projekt voran! Die effizientesten drei Projekte werden von unserer Jury mit einem Preisgeld von bis zu 2.000 Euro belohnt.

Mitmachen können Kleingruppen von mind. 2 Personen jeden Alters und Interessensgemeinschaften aus Bremen– also Vereine, Nachbarschaften, Kollegen, Schüler-AGs und mehr.

Ideenreichtum lohnt sich

Reichen Sie hier Ihr Projekt ein und beschreiben Sie kurz Ihre Vorbildfunktion. Mit innovativem und effizientem Ideenreichtum gehören Sie vielleicht zu den Gewinnern.

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihre Projekte, gerne auch mit Skizzen und Fotos.

Einsendeschluss ist der 10.07.2020.


Vielen Dank für die zahlreichen Einsendungen.

Vordenken heißt Vorbild sein

Die Möglichkeiten, klimafreundlich zu leben, sind zahlreich und vielfältig. Oft sind es kleine Schritte mit großer Wirkung, um einen nachhaltigen Lifestyle im Alltag zu integrieren. Was macht Sie zum "grünen" Vorbild?

  • Sie setzen sich für eine umweltschonende Mobilität ein und tragen damit für eine nachhaltige Mobilitätswende bei?
  • Sie haben keine Lust mehr auf die Wegwerfkultur und haben sich den Zero-Waste-Trend auf die Fahne geschrieben?
  • Sie trotzen dem Massenkonsum und bringen die „Sharing is caring“ und „aus Alt mach Neu“ Kultur nach vorne?

Wir sind gespannt auf Ihre Vorbildfunktion, wie Sie Ihren ökologischen Fußabdruck verkleinern und andere damit inspirieren. Jeder Beitrag zählt und bringt uns alle weiter auf den Weg zu einem umweltfreundlicheren Umfeld.

Die Jury


Reiner Blaschek
Vorstandsvorsitzender ArcelorMittal Bremen und Vorsitzender der Jury



Reiner Blaschek, Vorstandsvorsitzender
Jens Loock, Arbeitsdirektor
Klaus Hering, Gesamtbetriebsratsvorsitzender
Chris Nienaber, Vorsitzender der Jugend- und Auszubildendenvertretung
ArcelorMittal Bremen

Herr Prof. Dr.-Ing. Ahmet Nurlu-Bruns
Hochschule Bremen – University of Applied Sciences

Martin Grocholl
Geschäftsführer energiekonsens – die Klimaschützer

Kontakt

Bei Fragen zum "Vordenker für Bremen" wenden Sie sich gerne an:

Marion Müller-Achterberg
Tel. (0421) 6 48-19 53
marion.muellerachterberg@arcelormittal.com

Helen Weiß
Tel. (0421) 6 48-24 71
helen.weiss@arcelormittal.com

ArcelorMittal Bremen
Carl-Benz-Straße 30
28237 Bremen

Teilnahmebedingungen

Nutzung und Speicherung der Daten

Die Teilnehmer erklären sich mit der Nutzung und Speicherung ihrer Daten zum Zweck der Durchführung des Wettbewerbs "Vordenker für Bremen" hiermit ausdrücklich einverstanden.

Urheberrechte

Alle Teilnehmer versichern mit der Einreichung ihres Beitrags, dass Sie über alle Urheberrechte an der vorgestellten Idee verfügen und dass bei der Darstellung von Personen bzw. Organisationen/Einrichtungen keine Persönlichkeitsrechte bzw. Geschäftsgeheimnisse verletzt werden.

Haftung

ArcelorMittal Bremen GmbH übernimmt keine Haftung für den Verlust von eingereichten Wettbewerbsbeiträgen.

Rechte

Die Teilnehmer räumen der ArcelorMittal Bremen GmbH in Zusammenhang mit dem Ideenwettbewerb "Vordenker für Bremen" das zeitlich, räumlich und inhaltlich unbeschränkte Recht zur unentgeltlichen Nutzung der eingesendeten Bilder, Filme und Projektdaten sowie der im Rahmen des Ideenwettbewerbs angefertigten Bilder, Filme, Hörfunkbeiträge in allen Medien ein. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Datenschutz

Die Nutzung persönlicher Daten, die die ArcelorMittal Bremen GmbH im Zusammenhang mit dem Wettbewerb erhält, werden nur für die Dauer des Wettbewerbs und ein Jahr darüber hinaus gespeichert, damit die Realisierung des Projektes verfolgt werden kann. Danach werden die Daten vernichtet.

Die eingereichten Daten können bei einer Veröffentlichung der Beiträge im Rahmen des Wettbewerbs (z. B. Berichterstattung, Preisverleihung etc.) an beteiligte Dritte weitergegeben werden (z. B. Zeitschriftenredaktionen).

Impressum

ArcelorMittal Bremen GmbH
Carl-Benz-Straße 30
28237 Bremen
amb.kontakt@arcelormittal.com

Tel: +49 (0)421 648 - 0
Fax: +49 (0)421 648 - 2251

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Hedwig Vergote

Vorstand der GmbH: Reiner Blaschek
Jens Loock
Andreas Dalchow
Dirk Francis

Sitz der Gesellschaft: Bremen
Handelsregister: Amtsgericht Bremen HRB 15474 HB
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 811119214